Joachim Król bei Filmpremiere in Essen in Hochstimmung – aber nur in der NRZ

Hochstimmung ohne Hauptdarsteller (c) Michael Kneffel

Hochstimmung ohne Hauptdarsteller (c) Michael Kneffel

Im Lokalteil der Essener NRZ wird heute über die rauschende Weltpremiere des Films „Ausgerechnet Sibirien“ berichtet, die am Vorabend in der Lichtburg gefeiert wurde. „…Auf dem roten Teppich an der Kettwiger Straße zeigten sich die Hauptdarsteller Joachim Król und Armin Rohde…Król war aber nicht nur der rauschenden Premiere wegen in Hochstimmung. Tags zuvor hatte er in Dortmund erst die Meisterschaft seines Lieblingsvereins Borussia Dortmund bejubelt…“

Schade nur, dass Joachim Król sich für den Abend wegen einer Erkrankung hatte entschuldigen lassen. Möge er schnell wieder genesen, schließlich steht heute noch die „richtige“ Premiere in Berlin an, und am Samstag wird er sicherlich der Borussia beim Pokalfinale im Berliner  Olympiastadion die Daumen drücken wollen.

Minu Barati und Armin Rohde (c) Michael Kneffel

Minu Barati und Armin Rohde (c) Michael Kneffel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s