Spaghetti mit Gesang – bei der Ruhrtriennale in Gladbeck

Christoph Homberger in "Sänger ohne Schatten" © Michael Kneffel

Christoph Homberger in „Sänger ohne Schatten“ © Michael Kneffel

Kann man Spaghetti mit Tomatensauce essen und dabei gleichzeitig singen? Christoph Homberger kann es. In Boris Nikitins (Musik-)Theaterstück „Sänger ohne Schatten“ spielt der Tenor sich selbst und erzählt von seinem Beruf und aus seinem Leben, ebenso wie die Sopranistin Karan Armstrong und der Countertenor Yosemeh Adjei.  Begleitet werden sie gelegentlich von dem Pianisten Stefan Wirth. Gemeinsam stehen sie zwischen leeren Kartons, Kabeln und technischem Gerät auf einer Probenbühne in der Maschinenhalle Zweckel im Rahmen der Ruhrtriennale – und sorgen für einen sehr unterhaltsamen und berührenden Theaterabend.

Yosemeh Adjei in "Sänger ohne Schatten" © Michael Kneffel

Yosemeh Adjei in „Sänger ohne Schatten“ © Michael Kneffel

 

"Sänger ohne Schatten" in der Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck © Michael Kneffel

„Sänger ohne Schatten“ in der Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck © Michael Kneffel

Mehr Fotos gibt es hier auf meiner Homepage.

Gelegentlich veröffentlicht WordPress unter meinen Artikel Werbung. Ich distanziere mich von den Inhalten ausdrücklich.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Spaghetti mit Gesang – bei der Ruhrtriennale in Gladbeck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s